Loading Produkt wird zum Warenkorb hinzugefügt.
BITTE FÜGE PRODUKTE ZU DEINEM WARENKORB HINZU
PFLEGEMITTEL HINZUFÜGEN
Lederpflegemittel Detailansicht
€15
Kartenetui Palma Leder Braun Frontansicht mit 20 Euro Geldschein und Kreditkarten
€49
Kartenetui Cusco
€39
Kartenetui Flint Leder braun geöffnet mit Kreditkarte
€59

Warum Pakistan?

Pakistan liegt zwischen Afghanistan und Indien, China und dem Iran. In Pakistan bist Du richtig, wenn Du die Einsamkeit der Berge mit dem Trubel der Großstadt vereinen willst.
Wenn Du mit dem Gedanken an viel unberührte Natur nach Pakistan reist, startest Du deine Reise am besten im hohen Norden. Dort treffen die drei höchsten Gebirgszüge der Erde -der Hindukusch, der Karakorum und der Himalaya- aufeinander. Der Karakorum zeichnet sich außerdem durch den Baltoro-Gletscher, einen der größten Gletscher der Welt, aus. Ein wahres Paradies für erfahrene Bergsteiger, aber auch für ungeübte Wanderer, die ihren Horizont erweitern wollen und keine Angst vor ein bisschen Muskelkater haben. Die Aussicht lässt sich natürlich auch von unten genießen.

Die Hauptstadt Islamabad

Nach dem ultimativen Naturerlebnis geht der Urlaub in der Hauptstadt Pakistans, in Islamabad, weiter. Islamabad hat mittlerweile rund eine Million Einwohner. Die Hauptstadt wurde während der Sechziger Jahre in Planung gegeben, aber erst in den Neunzigern erlebte sie ihren Boom und die Einwohnerzahlen stiegen seitdem rasant in die Höhe.

Hier kannst Du viele Sehenswürdigkeiten bestaunen, beispielsweise die Faisal Moschee, die durch ihre auffällige Bauweise und ihre enorme Größe bekannt wurde oder das Pakistan Monument, welches errichtet wurde, um die Einheit des pakistanischen Volkes zu symbolisieren, mit anschließendem Museum und großer Referenzbibliothek. Auch in und um die Großstadt herum gibt es viel grüne Natur, Parks und Seen, die Du unbedingt entdecken solltest.

Vorbereitung auf die Reise nach Pakistan

Wer dem Großstadtrummel auch im Urlaub nicht fernbleiben möchte, hat in Pakistan noch viele weitere Städte zu erkunden, Faisalabad mit etwas mehr als drei Millionen Einwohnern und Lahore mit über elf Millionen Einwohnern sind hierbei nur zwei Optionen.
Für diejenigen unter Euch, die es sich im Urlaub gerne einfach machen, gibt es mittlerweile viele Angebote für Rundreisen inklusive Hotelaufenthalten und Flügen über einen Zeitraum von mehreren Wochen. Hierbei wird sich rundum um Dich gekümmert und Du musst dich nicht darum sorgen, an welchem Ort Du die nächste Nacht verbringst.
Diejenigen die sich selbst lieber mit Planung und Buchung auseinandersetzen kommen in Pakistan auch vollends auf ihre Kosten.
Deinen Flug kannst Du ab Frankfurt buchen, danach kannst Du dich frei entscheiden ob Du in Pakistan von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit reist oder dir vorher deine perfekte Route überlegst. Auch Backpacking ist in Pakistan kein Problem. Die Kultur in diesem Land ist im Allgemeinen super gastfreundlich, solange ihre Werte und Vorstellungen respektiert werden.
Bevor du deinen Flug buchst solltest Du aber unbedingt darauf achten, dein Visum früh genug zu beantragen. Auch für Pakistan gibt es verschiedene Visa-Optionen.
Dein Visum kannst Du dir entweder online beantragen oder aber entweder in Berlin bei der pakistanischen Botschaft oder in Frankfurt bei dem Generalkonsulat der Islamischen Republik Pakistan. Es ist jedoch egal ob Du wegen einer Geschäftsreise oder des diesjährigen Sommerurlaubs einreisen möchtest, ein Visum benötigst Du immer. Zurzeit macht das Auswärtige Amt auf seiner Website außerdem darauf aufmerksam, dass ab dem 05.10.2020 jeder der das Land bereisen möchte, nachweisen muss sich die Covid-19-App PakPass installiert und sich über diese registriert zu haben. 

Reisesicherheit in Pakistan

Zum Thema Reisesicherheit sollte jedem bewusst sein, dass es Regionen in Pakistan gibt, die seit Jahrzehnten nicht sicher, aber vor allem auch für Touristen überhaupt nicht zugänglich sind. Reist Du als Durchschnittstourist nach Pakistan ist es nicht notwendig sich dauerhaft Gedanken über die Sicherheit zu machen, wichtig ist nur, dass Du bewusst reist. Das heißt auch sich vorher darüber zu informieren, welche Regionen für Touristen geöffnet sind und welche nicht. Hierfür lohnt sich vor allem die regelmäßige Kontrolle der Aussagen des Auswärtigen Amtes, ganz leicht auf dessen Internetseite nachzuvollziehen (Über die Länderinformation des Auswärtigen Amtes kannst du dich ebenfalls über die derzeitige Infektionsrate im jeweiligen Land, der jeweiligen Region, erkundigen). Außerdem hilft aber vor allem die Polizei vor Ort. Sollte es jemals soweit kommen, dass Du dich als Tourist in eine gefährdete Umgebung begibst, ist die nächste Polizeieskorte meistens keine fünf Minuten entfernt. Diese ist für Touristen kostenlos, Du musst auch niemanden anrufen oder dich um etwas kümmern, in den allermeisten Fällen ist die Polizei schon vor dir dort.

Kultur & Religion in Pakistan 

Dazu gilt, Du hast dich aktiv und mit gutem Grund dazu entschieden, Pakistan als Reiseziel zu wählen. Das bedeutet auch, dass Du dir darüber im Klaren sein musst, wie unterschiedlich die pakistanische Kultur zu der Deutschen ist. Es ist nicht gefährlich in Pakistan zu reisen, es gibt jedoch kulturelle Unterschiede, über die Du Bescheid wissen und dementsprechend damit umgehen solltest.
Pakistanis achten sehr stark auf Kleidung und Erscheinungsbild. Jede Person jeden Geschlechts ist dazu aufgefordert weder unbekleidete Arme noch Beine in der Öffentlichkeit zu zeigen.
Allerdings ist vor allem Reisen als Frau damit verbunden, sich an die inoffizielle Kleiderordnung zu halten. Am besten man wählt eine weite Hose, ein weites Hemd und ein Tuch oder einen Schal, welcher auch als Kopftuch umfunktioniert werden kann. Die Pakistanis nennen diese Kleidungsstücke Salwar (Pluderhose), Kameez (weites Hemd) und Dupatta (Schal).
Am wichtigsten ist es die kulturellen und religiösen Werte der Pakistanis zu respektieren. Wenn Du eine Moschee besichtigen möchtest, darfst Du nicht vergessen, deine Schuhe auszuziehen und als Frau deine Haare unbedingt mit einem Kopftuch zu bedecken.  Wenn Du zusammen mit deinem Partner reist, solltet ihr in der Öffentlichkeit auf direkte Äußerungen eurer Zuneigung verzichten, egal ob Händchen halten oder ein Kuss auf die Wange, das alles gilt in Pakistan leider als anstößig und wird nicht gerne gesehen.

Veränderungen bewirken

Für Buckle and Seam bedeutet Pakistan Nachhaltigkeit und Tradition.
Für uns zählt, dass wir mit Pakistan und den Pakistanis ein Land gefunden haben, indem wir unsere Produkte nachhaltig, fair und qualitativ hochwertig fertigstellen können.
Durch unseren direkten Kontakt zu den Produktionsstätten ermöglichen wir es, unsere Mitarbeiter fair für ihre Arbeit bezahlen zu können. Außerdem gehen wir noch einen Schritt weiter und spenden drei Prozent unseres Umsatzes an die von uns gegründete #onebagonechild -Initiative. Damit können wir Mädchen in Pakistan ermöglichen eine Schule zu besuchen.
 
Egal ob mit dem Rucksack oder per geplanter Rundreise. Pakistan hat für jeden etwas zu
bieten. Ob Abenteuer in der Natur, Großstadt Flair oder einen kulturellen Sightseeing Trip. Es ist spannend, die traditionelle pakistanische Küche kennenzulernen. Hier wirst du gleichzeitig merken, wie gastfreundlich die Pakistanis sind.
Solltest Du dich noch nicht entschieden haben, wohin der nächste Urlaub gehen soll, bist du hiermit um eine Inspiration reicher.

0 Kommentare