DAS IST TIM & VERCIA'S STORY.

AKTUELLE POSITION:  DAS TEAM HINTER "EXPLORER.TV"

WOHNORT: FRANKFURT, DEUTSCHLAND

B&S: WIE KAMT IHR DAHIN WO IHR HEUTE SEID?

Tim & Vercia: Am Anfang war es nur ein Hobby von uns, Bilder und Videos von unseren Reisen zu machen. Als wir 2017 unser Instagram Profil starteten, war es in erster Linie dafür gedacht, unsere besten Bilder mit Freunden und Familie zu teilen.


Nach einer Weile entschieden wir uns dann dafür, unsere Bilder mit der ganzen Welt zu teilen und stellten unser Profil von privat auf öffentlich um. Die Reaktionen waren großartig, was uns sehr glücklich macht. Trotzdem, oder gerade deshalb, achten wir sehr darauf, dass der Fun Fact bei unseren Reisen nicht verloren geht. Unser Ziel ist es, mit unserer kleinen Familie so viele Länder wie möglich zu bereisen und andere Menschen dabei virtuell mitzunehmen. 


B&S:  IST REISEN IMMER NUR SPASS ODER KANN ES AUCH MAL ANSTRENGEND WERDEN?

Tim & Vercia: Ein Instagram Profil am Laufen zu halten, kann mehr Arbeit sein als man denkt. Mit fast 40 tausend Followern steigt auch ein wenig der Anspruch an uns selbst. Außerdem passiert von der Planung, über das Reisen, bis hin zum fertigen Bild, doch so einiges hinter den Kulissen. An diese Sachen denkt man im ersten Moment nicht direkt, wenn man ein Bild auf Instagram sieht. 


Kleinere Herausforderungen, wie stürmische Nächte in Zelten, verpasste Flugverbindungen und andere Hindernisse gehören wohl zu unserem Berufsrisiko dazu. Das schwierigste dabei ist, nicht zu viel von unserem Privatleben preiszugeben. Darauf legen wir besonderen Wert.


Dank dieser Erfahrungen sind wir heute ein eingespieltes Team. Vor allem haben wir gelernt, ruhiger und optimistischer mit Problemen umzugehen. Lösungen lassen sich immer finden!

"Dank dieser Erfahrungen sind wir heute ein eingespieltes Team. Vor allem haben wir gelernt, ruhiger und optimistischer mit Problemen umzugehen. Lösungen lassen sich immer finden!"


B&S: WAS LIEBT IHR AN EURER ARBEIT BESONDERS?

Tim: Ein einziges Highlight hervorzuheben ist nicht leicht. Die finalen Bilder nach einem besonders anstrengenden Fotoshoot zu sehen, ist immer wieder ein unglaubliches Gefühl. Das war zum Beispiel nach unserem Nordlichter-Shooting auf den Lofoten der Fall. Dafür blieben ich und Vercia, die zu dem Zeitpunkt noch in der Schwangerschaft war, die ganze Nacht wach und schauten sehnsüchtig in den Himmel. Als die Lichter endlich anfingen zu leuchten, mussten wir aus dem Auto zum Strand rennen, damit wir das perfekte Foto schießen konnten. Es war eiskalt, rutschig und dunkel. Am Ende war es uns jedoch die Mühen wert. 

B&S: WIE WÜRDET IHR ERFOLG DEFINIEREN?

Tim & Vercia: Spaß ist ein absolutes Muss!! Wir sind der Meinungen, dass man ohne Liebe für seine Arbeit zu schnell aufgibt, um es wirklich weit zu schaffen. Außerdem kann es nicht schaden, wenn man dabei einen geliebten Menschen an seiner Seite hat. 


B&S: WIE HAT EUER ERFOLG EUER LEBEN VERÄNDERT?

Tim & Vercia: Wir sind in der glücklichen Lage, sehr viel von der Welt sehen zu dürfen. Das hätten wir uns in diesem Ausmaß nie erträumt. Wir lieben es Bilder zu planen und dafür geeignete Plätze auf dieser Erde rauszusuchen. Letztendlich machen wir einfach mehr von dem was wir lieben und sind sehr stolz darauf, dass unsere Community in den letzten 2 Jahren so stark angewachsen ist. 

B&S: WOHIN GEHT EURE NÄCHSTE REISE?

Vercia: Unser Ziel ist es, so viele Länder wie möglich mit unserer kleinen Familie zu erkunden. Für die nächste Reise fliegt Tim mit seinem Backpack Morris nach New York. Danach reisen wir alle zusammen nach Italien.


DU KENNST EINE INSPIRIERENDE PERSON
ODER MÖCHTEST DEINE EIGENE STORY TEILEN?

Lass es uns wissen @buckleandseam mit #yourbagyourstory oder schicke uns eine E-Mail an service@buckleandseam.com